Wo Studenten noch Jobs finden

Wo Studenten noch Jobs finden

In der Corona-Krise sind die Angebote an Studentenjobs und Betriebspraktika stark gesunken. Wo kann man noch einen Nebenjob finden?

Die Corona-Krise wirkt sich negativ auf Stellenangebote für Studenten und Praktikanten aus. Durch die Corona-Beschränkungen haben zahlreiche Studierende ihre Jobs verloren oder keine Studentenjobs bekommen bzw. keine Betriebspraktika erhalten. Eine leichte Besserung wird es mit den bedingten Öffnungen zwar geben, doch wird auf Studierende zögerlich zugegriffen, um zunächst die Stammbelegschaft sichern zu können.

Für so manche wird jetzt auch die Finanzierung des Studiums zum Problem, wenn die Eltern in Kurzarbeit sind und sich die gewohnte monatliche Überweisung nicht mehr leisten können.

Auch wenn es Branchen gibt, in denen viele Nebenjobs für Studenten wegfallen, sehe ich die Lage insgesamt aber gar nicht so schlecht. Es gibt Branchen in denen momentan Nachfrage an Arbeitskräften herrscht: In Supermärkten zum Beispiel ist wegen Personalmangels und zugleich steigender Nachfrage nach Lebensmitteln derzeit jede helfende Hand stark gefragt. Zudem können viele Menschen, die in systemrelevanten Berufen arbeiten, derzeit Unterstützung bei der Kinderbetreuung gebrauchen. Und in der Landwirtschaft werden im Spätsommer bzw. Herbst den Landwirten die Erntehelfer fehlen. Aber auch Tätigkeiten, die im Homeoffice stattfinden können, erweisen sich als interessante Option für Studierende.

Zurück

Dr Mirko Udovich
Autor Dr. Mirko Udovich
Geschäftsführender Gesellschafter

Aktuelle Artikel

Ich habe seit kurzem erstmals eine Führungsposition inne und frage mich: Was macht gute Führung aus? Gute Führung bedeutet grundsätzlich, dass sie den wirtschaftlichen Erfolg des Unternehmens aktiv fördert, und zwar durch loyale sowie leistungsbereite Mitarbeiter.

Weiterlesen

Als Führungskraft hat man es heute – so mein Eindruck – schwerer als früher. Was hat sich verändert? Führungskräfte sehen sich heute mit immer mehr Herausforderungen konfrontiert – Stichworte: Digitalisierung, Wertewandel, Fachkräftemangel und Wissenskultur.

Weiterlesen