So führen Sie die Generation Y richtig

So führen Sie die Generation Y richtig

Wie bringt man verschiedene Generationen am Arbeitsplatz unter einen Hut?

4 verschiedene Generationen treffen aktuell am Arbeitsplatz aufeinander. Führungskräfte stehen dabei gerade in Hinblick auf die Generation Y (auch „Millennials“ genannt), zwischen 1981 und 1995 geboren, vor einer neuen Herausforderung. Sie nimmt etwa 35 Prozent der erwerbstätigen Bevölkerung ein, stark steigend. Welche Fehler sollten Führungskräfte bei der Führung der Generation Y vermeiden?

Schlechtes Arbeitsklima: Millennials möchten sich bei der Arbeit wohl fühlen. Neben spannenden Aufgaben möchten sie sich gut mit allen Mitarbeitern verstehen. Regelmäßige Teamevents sind dafür eine gute Möglichkeit.

Keine Kommunikation: Die Generation Y ist mit digitalen Medien aufgewachsen und stets im Kontakt mit anderen Menschen. Auch am Arbeitsplatz ist es Ihnen wichtig, dass offen kommuniziert wird.

Statussymbole: Darauf wird wenig Wert gelegt. Weder geht es darum, einen besonderen Dienstwagen zu fahren noch die oberste Hierarchiestufe zu erlangen. Vielmehr möchten Millennials von der Führungskraft durch sinnstiftende und werteorientierte Visionen motiviert werden.

Entwicklungsmöglichkeiten: Millennials zeichnen sich dadurch aus, dass sie sich persönlich weiterentwickeln möchten. Lassen Sie die Generation Y neben Weiterbildungsmaßnahmen durch fordernde Aufgaben, Freiräume und eigenständige Arbeitsmöglichkeiten wachsen.

Zurück

Dr Mirko Udovich
Autor Dr. Mirko Udovich
Geschäftsführender Gesellschafter

Aktuelle Artikel

Personalmarketing und Employer Branding stehen im engen Zusammenhang, wenn es um den Rekrutierungsprozess geht. Aber wie sind sie miteinander verbunden? Und warum ist Employer Branding so entscheidend für den Erfolg im Personalmarketing?

Weiterlesen

Was bewirkt ein schlechtes Onboarding? Personalverantwortliche sind sich weitgehend einig, dass gutes Onboarding sowohl die fachliche als auch die soziale Integration der neuen Mitarbeitenden verbessert.

Weiterlesen