Online-Bewerbung: Die goldenen Regeln

Online-Bewerbung: Die goldenen Regeln

Ich habe demnächst ein Vorstellungsgespräch – online. Welche Fettnäpfchen sollte ich unbedingt vermeiden?

Für Online-Vorstellungsgespräche empfehle ich, 8 Knigge-Regeln einzuhalten.

1. Vorher aufräumen: Achten Sie auf einen aufgeräumten Schreibtisch, einen neutralen Hintergrund, gutes Licht und darauf, dass alle wichtigen Unterlagen zur Hand sind.

2. Keinen Trainingsanzug: Tragen Sie das, was Sie zu einem normalen Vorstellungsgespräch anziehen würden, auch beim Online-Bewerbungsgespräch.

3. Sich rechtzeitig einwählen: Stellen Sie sicher, dass Sie sich pünktlich in das Meeting einwählen, idealerweise ein, 2 Minuten vor dem Start der Videokonferenz.

4. Einen positiven Gesichtsausdruck machen: Lächeln sie beim Sprechen, dadurch wirkt Ihre Stimme sympathischer und Sie klingen freundlich.

5. Ausreden lassen: Achten Sie darauf, nicht dazwischen zu reden.

6. Sich „muten“: Schalten Sie bei Sprechpausen das Mikrofon auf stumm, um Störgeräusche zu vermeiden.

7. Nicht zappeln: Bewegen Sie sich wenig und halten Sie immer den gleichen Abstand zur Kamera, damit Ihr Bild nicht verzerrt wirkt.

8. Sich konzentrieren: Es gilt als unhöflich, sich mit anderen Dingen zu beschäftigen, wie beispielsweise dem Checken und Beantworten von E-Mails, WhatsApp-Nachrichten oder Ähnlichem.

Zurück

Dr Mirko Udovich
Autor Dr. Mirko Udovich
Geschäftsführender Gesellschafter

Aktuelle Artikel

Welche Stolperfallen und verbotenen Fragen gibt es beim Vorstellungsgespräch? Ein Klassiker unter den Fragen beim Vorstellungsgespräch lautet „Was sind Ihre Schwächen?“ Viele Bewerber haben verständlicherweise Probleme mit der Antwort.

Weiterlesen

Was macht gute Führung aus? Und was schlechte? Eine gute Führungskraft hat sich im Griff, begegnet anderen mit Respekt, ist nicht allwissend und weiß das auch.

Weiterlesen