Künstliche Intelligenz für Personaler

Künstliche Intelligenz für Personaler

Kann KI auch in der Personalabteilung eingesetzt werden?

Personalabteilung haben immer komplexere Aufgaben zu bewältigen und infolgedessen die Notwendigkeit, Technologien zur Unterstützung einzubinden. Doch welche Technologien können heute im HR-Sektor verwendet werden?

  • Chatbots für das Recruiting:

Chatbots können durch die Automatisierung des Bewerberauswahlprozesses, die Beantwortung häufig gestellter Fragen oder durch das Bereitstellen von Informationen über freie Stellen Arbeit abnehmen.

  • Systeme zur Lebenslaufanalyse:

Im Allgemeinen nutzen diese Systeme Algorithmen des maschinellen Lernens und sind in der Lage, Lebensläufe entsprechend den Anforderungen des Unternehmens zu klassifizieren und auszuwählen.

  • Virtuelle Trainingsplattformen:

Derzeit gibt es Plattformen, die zum Beispiel einen Mix aus künstlicher Intelligenz, Gamification und Virtual-Reality-Technologien nutzen, um eine effektivere Lernerfahrung zu ermöglichen.

  • Tools zur Leistungsbeurteilung:

Einige KI-Tools nutzen maschinelles Lernen und Algorithmen, um Informationen über die Leistung von Mitarbeitenden zu analysieren, auch unter Performance-Tools bekannt. Auf diese Weise erhält die Personalabteilung wertvolle Erkenntnisse über Stärken und Schwächen von Teammitgliedern.

Aber auch wenn die KI in der Personalabteilung immer präsenter wird, darf man nicht vergessen, dass nichts den menschlichen Aspekt ersetzt.

Zurück

Dr Mirko Udovich
Autor Dr. Mirko Udovich
Geschäftsführender Gesellschafter

Aktuelle Artikel

Was bringt ein Interim-Management?

In einer Ära, die von schnellen Veränderungen und unvorhersehbaren Entwicklungen geprägt ist, stehen Unternehmen vor der ständigen Herausforderung, sich anzupassen und zu erneuern.

Weiterlesen

Diskriminierung im Bewerbungsgespräch

Diskriminierung am Arbeitsplatz ist ein Thema, das trotz vieler Fortschritte in der Gesellschaft, gesetzlicher Bestimmungen und gestiegenem Bewusstsein noch präsent ist.

Weiterlesen