Inspirieren, motivieren, coachen

Inspirieren, motivieren, coachen

Welche Eigenschaften macht eine gute Führungskraft aus?

Woran kann man möglichst früh festmachen, ob ein Team seine Ziele erreichen wird oder nicht? Es gibt einen oft unterschätzten Faktor für den Erfolg von Teams: die Inspirationsfähigkeit der Leader. Was ich darunter verstehe?

Das Talent, zu begeistern. Mitarbeitenden das Gefühl zu geben, sie seien wichtig und wertvoll. Die Fähigkeit, Alltagssituationen mit ein bisschen Frühling aufzuladen, lächeln zu können, Spaß zu verbreiten. Kurz: ein Team mitzureißen. Leadership und Inspirationsfähigkeit sind nicht ganz dasselbe. Manchen Führungskräften fehlt das Zeug zum erfolgreichen Führen. Warum? Weil sie ihren Mitmenschen nicht das Gefühl vermitteln, etwas Besonderes zu sein. Eine Führungskraft muss dafür sorgen, dass die Mitarbeiter gute Laune haben. Wer inspiriert, der motiviert und wer motiviert, kann den eigenen Leuten ein echter Coach sein. Nicht auf deren Spezialgebieten, nicht an operativen Details, da gibt es im Team hoffentlich Experten, die darin viel besser sind.

Aber die Person vorn kann den Einzelnen dabei helfen, besser im Team zu funktionieren, kann sie entwickeln, sie befähigen. Mit guten Chefs macht es Spaß zusammenzuarbeiten. Wenn Personaler das nächste Mal eine Führungsposition besetzen müssen, nehmt nicht den fachlich besten, nehmen Sie den, der am besten begeistern kann, der ins Team passt. Wenn Sie eine Karriereentscheidung treffen müssen, wechseln Sie in die Firma oder in das Team, wo Sie am meisten Feuer spüren.

 

Zurück

Dr Mirko Udovich
Autor Dr. Mirko Udovich
Geschäftsführender Gesellschafter

Aktuelle Artikel

Negativität am Arbeitsplatz überwinden

In der heutigen, modernen, schnelllebigen Arbeitswelt stehen Führungskräfte vor zahlreichen Herausforderungen.

Weiterlesen

Emotionen sind konstruierte Kategorien

Spätestens seit Platon glauben die meisten Menschen, dass Emotionen bestimmte Charakteristika aufweisen.

Weiterlesen